gesundheitspraxis-ischl

heinz bergthaler

Home.html

Multi und Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie beruht auf den Erkenntnissen der modernen Physik und Biophysik, die besagen, dass jedes Lebewesen ein individuelles Schwingungsmuster aufweist.
Dieses Frequenzmuster wird während der Bioresonanztherapie vom Körper über spezielle Platten-Elektroden von den Füssen, von den Händen und von der Stirn abgenommen und im Frequenzfilter des Bioresonanzgerätes weiterverarbeitet. Dabei werden physiologische (harmonische) Frequenzmuster verstärkt und pathologische (disharmonische) Frequenzmuster abgeschwächt.

Am Ende der Therapiesitzung überwiegen die harmonischen Schwingungsmuster im Körper, die über längere Zeit bestehen bleiben.

Durch diesen Vorgang werden Energieblockaden auf körper-licher, seelischer, geistiger und energetischer Ebene gelöst, wodurch die Selbstheilungskräfte des Körpers stimuliert werden.
Aufgrund zusätzlicher Frequenzmuster von Rostock–Essenzen, homöopatischen Medikamenten, Nosoden, Organopräparaten, Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Hormonen, Farben etc. kann die Bioresonanztherapie zur Multiresonanztherapie erweitert und individuell für den Patienten abgestimmt werden.
Diese Therapieform kann fallweise durch Osteopathie, Laser-Akupunktur oder APM unterstützt werden.

Die Multiresonanztherapie bietet die Möglichkeit akute und chronische Erkrankungen bei Kindern und Erwachsenen zu behandeln:

  1. akute und chronische Infekte
    (durch Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten - Würmer)

  2. Psychische Erkrankungen (Depressionen, Schlafstörungen, Angststörungen, Stressbelastung, Essstörungen, Übergewicht, etc.)

  3. Psychosomatische Beschwerden

  4. Erkrankungen des: Nervensystems, Atemwege, Harnwege, Magen Darmtraktes, Augen

  5. Hauterkrankungen

  6. Schmerzen

  7. Allergien, Immunschwäche, erhöhte Infektanfälligkeit

  8. Schwangerschaftsbeschwerden, Geburtsvorbereitung, Menstruationsbeschwerden

  9. Blutdruckerhöhung

  10. Begleitende Krebstherapie

  11. Erkrankungen des Stoffwechsels und des Hormonhaushaltes (Schilddrüsenerkrankungen, Wechselbeschwerden, Diabetes mellitus ...)

  12. Belastungen durch geopathische und elektromagnetische Felder

  13. Chronische Müdigkeit, Leistungsabfall, Energielosigkeit

  14. Kopfschmerzen, Migräne

  15. Funktionelle Herzbeschwerden

  16. Intoxikationen (Vergiftungen): Schwermetalle, Bakterie, Viren, Pilze, Impfungen, Umweltgifte, Suchtgifte, Nikotin, Alkohol, etc.


IMEDIS - Diagnostik und Therapie
Das computergesteuerte Expertensystem – IMEDIS wurde nach zwanzigjähriger wissenschaftlicher Forschung und ebenso langer praktischer Erfahrung am Center of Intellectual Medical Systems (IMEDIS) in Moskau entwickelt und ermöglicht eine Beurteilung des energetischen Zustandes des Meridiansystems sowie des Vegetativen Nervensystems.

Mit einer auf die verschiedenen Messergebnisse individuell abgestimmten Bio– bzw. Multiresonanztherapie können im Anschluss an die verschiedenen Messungen die festgestellten Regulationsstörungen des Körpers behandelt werden.
Ein wichtiger Teil der Messung erfolgt über den
vegetativen IMEDIS – Resonanztest.

Umfangreiche Möglichkeiten dieser Testmethode, die ursprünglich von Herrn Prof. Dr. Dr. H. Schimmel entwickelt worden war, erlauben eine präzise Diagnostik und Testung der verschiedenen Einwirkungen auf den Körper (geopathische und elekromagnetische Belastung, Allergien, Viren, Bakterien, Pilze, Vitamine, Spurenelemente....).
Viele der Beschwerden sind „funktioneller Art“, d.h. ein Patient leidet unter bestimmten Symptomen, die sich aber durch die diagnostischen Möglichkeiten der klassischen Medizin nicht erfassen lassen.


Funktionelle Störungen treten regelmäßig dann auf, wenn ein lebender Organismus einen Reiz nicht kompensieren kann. Eine funktionelle Störung steht am Anfang einer pathologischen Veränderung des Organismus.
Funktionelle (regulierende) Medizin versteht sich als sinnvolle Ergänzung zur klinischen Medizin, um bestehende diagnostische und therapeutische Lücken zu schließen.

 
http://www.gesundheitspraxis-ischl.at/
Osteopathie Osteopathie.htmlOsteopathie.htmlshapeimage_3_link_0
SkenartherapieSkenartherapie.htmlSkenartherapie.htmlshapeimage_4_link_0
NAET
NAET.htmlNAET.htmlshapeimage_5_link_0
PhysiotherapiePhysiotherapie.htmlPhysiotherapie.htmlshapeimage_6_link_0
Multi & Bioresonanzshapeimage_7_link_0
HomeHome.htmlHome.htmlshapeimage_8_link_0
Historie Historie.htmlHistorie.htmlshapeimage_9_link_0